Unfallflucht

Unfallflucht – Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Unfallflucht, auch Fahrerflucht genannt, wird als Kavaliersdelikt angesehen, was allerdings eine extrem gefährliche Sichtweise ist, denn Unfallflucht wird hart bestraft. Dabei kann es zu einer erheblichen Geldstrafe kommen, als auch zu einem mindestens sechsmonatigen Entzug der Fahrerlaubnis oder auch zum Verlust des Haftpflicht-Versicherungsschutzes. „Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort” betitelt die Unfallflucht im juristischen Bereich und findet sich in § 142 StGB. Dabei ist zu beachten, dass dies für alle Verkehrsteilnehmer gilt, also auch für Radfahrer, Fußgänger etc. .

Tipp: Bei einem Vorwurf der Unfallflucht einem Verkehrsteilnehmer gegenüber, ist es zu empfehlen sich stets anwaltlichen Beistand zu suchen. Denn besonders der Verlust des eigenen Versicherungsschutzes kann hierbei eine böse Falle sein. Auch lich ist es von großer Bedeutung, wie sich der Beschuldigte der Polizei gegenüber äußert. Deshalb sollten Sie gerade bei Unfallflucht nicht an der falschen Stelle sparen.

Wichtige Hinweise für Sie

Falls Sie einem Anwalt nicht trauen oder Ihnen eine 3.000€-Geldstrafe lieber ist, als ein 500€-Anwaltshonorar, haben wir hier einige Hinweise für Sie:

Generell müssen Sie zunächst am Unfallort bleiben, bis Ihre Personalien und die Tatsache Ihrer Unfallbeteiligung (nicht Ihrer Schuld!) festgestellt sind, was entweder von der Polizei oder dem Unfallbeteiligten geschieht. Ist also der Unfallbeteiligte anwesend, müssen Sie nicht auf das Eintreffen der Polizei warten. Wenn niemand am Unfallort ist, der diese Feststellungen treffen kann: Je nach dem, wie die Umstände am Unfallort sind, hängt auch die Zeit ab, wie lange Sie dort warten müssen. Dabei spielen Tageszeit, Witterung, Unfallschwere und Örtlichkeit eine Rolle. Die Wartezeit von 15 Minuten sind in der Regel jedem zumutbar, wobei mehr als eine Stunde meist selten der Fall ist.

Falls trotz des langen Wartens keiner kommt: Informieren Sie unverzüglich die Polizei oder den Geschädigten und hinterlassen Sie eine Nachricht am Unfallort.

Kontakt zu unseren Kanzleien in Minden und Bielefeld

Kanzlei Rudolph Minden
Gustav-Radbruch-Str. 7
32423 Minden

Tel 0571/85314
Fax 0571/880076
minden@kanzlei-rudolph.de
www.kanzlei-rudolph.de

 

Kanzlei Rudolph Bielefeld
Schillerstraße 1
33607 Bielefeld

Tel: 0521/98856440
Fax: 0521/98856442
bielefeld@kanzlei-rudolph.de
www.kanzlei-rudolph.de