Führerschein

Wir sind Ihr Rechtsanwalt in Minden und Bielefeld bei Problemen mit dem Führerschein

Sie haben Probleme mit dem Führerschein und es droht die Entziehung der Fahrerlaubnis durch die Führerscheinbehörde in Minden oder Probleme mit einem EU-Führerschein? Haben sie so viele Punkte in Verkehrszentralregister, dass Sie eine Verwarnung oder die Teilnahme an einem verbindlichen Aufbauseminar von der Führerscheinbehörde erhalten haben? Haben Sie die Aufforderung zur MPU (medizinisch psychologische Untersuchung) erhalten?

Ihr Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Minden

Dann brauchen Sie einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht, der mit dem Fahrerlaubnisrecht als Rechtsanwalt sehr erfahren und kompetent ist. Bei Problemen mit der Führerscheinbehörde können wir Ihnenweiterhelfen.   Im straßenverkehrsrechtlichen Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren verteidigen wir Sie auch mit Sicht auf die Probleme, die gleichzeitig von der Führerscheinbehörde drohen können. Dies gilt vor allem bei Alkohol und Drogen im Straßenverkehr und bei drohender Überschreitung der 18-Punktegrenze im Verkehrszentralregister. Gerade wegen der möglichen Folgen, etwa Verhängung eines Fahrverbotes oder Entziehung der Fahrerlaubnis, stellen Straf- und Bußgeldverfahren ernsthafte Bedrohung dar. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Rechte des Beschuldigten oder Betroffenen im Rahmen einer frühzeitig beginnenden Verteidigung zu wahren. Wir beraten und vertreten Sie hinsichtlich der Erteilung und Wiedererteilung der Fahrerlaubnis. Bei vorliegender Anordnung einer medizinisch Psychologischen Untersuchung (MPU) unterstützen wir Sie im Umgang mit Behörden, Gerichten sowie Sachverständigen und bereits im Vorfeld der Begutachtung. Wir arbeiten mit erfahrenen Sachverständigen zusammen und  gerade die verkehrspsychologische Vorbereitung ist in Fahreignungsfragen besonders wichtig. Außerdem sind u.U. bei Alkohol- und Drogenproblemen Abstinenznachweis zu führen, die im Regelfall vor der MPU für mindestens 12 Monate verlangt werden.

Die Fristen für solche Angelegenheiten sind meist kurz und müssen unbedingt beachtet werden. Falls Sie Post von der Führerscheinbehörde bekommen, rufen Sie uns bitte sofort an oder vereinbaren Sie einen umgehenden Besprechungstermin, damit Ihre Rechte gewahrt werden können.

Verkehrsordnungswidrigkeiten und Verkehrstraftatbestände

Die wichtigsten Verkehrsordnungswidrigkeiten

  • Fahrten unter Alkohol und Drogen
  • Geschwindigkeitsüberschreitungen (Sie wurden geblitzt)
  • Unterschreitung des gebotenen Sicherheitsabstandes
  • Rotlichtverstoß
  • Überladung
  • Fahren ohne Sicherheitsgurt
  • Falschparken
  • Unerlaubte Handybenutzung am Steuer
  • Vorfahrtsmissachtung
  • Missachten von Verkehrszeichen
  • Fahren ohne Zulassung, ohne TÜV oder Abgasuntersuchung (AU)

Die wichtigsten Verkehrsstraftatbestände

  • Fahrten unter Drogeneinfluss
  • Fahren unter Alkoholeinfluss
  • Unerlaubtes Entfernen von einem Unfallort – Unfallflucht
  • Straßenverkehrsgefährdung
  • gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
  • Nötigung und Beleidigung im Straßenverkehr
  • Fahrlässige Körperverletzung und Tötung im Straßenverkehr
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis oder trotz Fahrverbots
  • Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz

Kontakt zu unserer Kanzlei in Minden

Kanzlei Rudolph Minden
Gustav-Radbruch-Str. 7
32423 Minden

Tel 0571/85314
Fax 0571/880076
minden@kanzlei-rudolph.de
www.kanzlei-rudolph.de